Château Faugères

 



DAS PROFIL DES WEINGUTS


Eigentümer : SARL Château Faugères

Appellation : Saint-Emilion Grand Cru

Fläche: 37 ha

Boden: Kalkplateau (Kalkbraunböden auf Asterienkalk) aus dem unteren Oligozän und lehm- und kalkhaltiger Hang (Kalkbraunböden auf lehm- und kalkhaltiger Molasse) aus dem oberen Eozän und dem Oligozän.

Rebsorten: 85 % Merlot, 10 % Cabernet Franc, 5 % Cabernet Sauvignon

Durchschnittsalter der Rebstöcke: 35 Jahre

Pflanzdichte: 6 000 Stöcke/Hektar
Anbaumethoden: Doppelter Guyot-Schnitt, Bodenbearbeitung und Begrünung zwischen den Rebreihen, Entfernen überschüssiger Knospen, manuelles Ausdünnen und Entlauben, manuelle Lese in kleinen Behältern, Sortiertische (optische Sortierung).

Respekt vor der Umwelt:
nachhaltiger natürlicher Weinbau. Umweltzertifizierung gemäss ISO 14001 seit 2009.

Vinifizierung: Füllen der Gärbehälter mittels Schwerkraft, Kaltmazeration vor der Gärung, thermoregulierte kegelförmige Holztanks, zum Teil (50 %) in neuen Barriques durchgeführte malolaktische Gärungen, dreiwöchige sanfte Maischegärung.

Beratender Önologe: Michel ROLLAND

Ausbau: 14 Monate zu 50 % in neuen Barriques aus französischer Eiche und zu 50 % in einjährigen Barriques

Durchschnittliche Produktion: 65 000 Flaschen (für den Erstwein)

Zweitwein : Haut Faugères