Château Faugères

 



DIE WEINKATHEDRALE : EIN NEUES WAHRZEICHEN IN DER LANDSCHAFT VON SAINT-EMILION

Die von Mario Botta entworfene monumentale Kellerei steht ganz oben auf dem Plateau gegenüber der Chartreuse von Château Faugères aus dem 18. Jahrhundert und integriert sich harmonisch in die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählende Landschaft von Saint-Emilion. Mario Botta, dem Meister des Lichts und der Schwerkraft, ist es gelungen, die Kellerei von Château Faugères zu einem meisterhaften Kunstwerk und einer echten Weinkathedrale zu machen.
Für ihn zieht das Projekt einen Vergleich zwischen der vom Menschen geschaffenen „rationellen“ Architektur und der „natürlichen“ Evolution der Landschaft, wobei sich die beiden gegenseitig bereichern.

Für Silvio Denz verkörpert die neue Kellerei das permanente Streben nach Qualität in jeder Phase der Weinbereitung unter Anwendung der neuesten Spitzentechnologien. Das Pflichtenheft wurde in Zusammenarbeit mit Michel Rolland erstellt, wobei der Kapazität, der räumlichen Anordnung und der Optimierung der internen Verfahren absolute Priorität eingeräumt wurde.